logo-text

Der Bleilochstausee ist aus wasserrettungsdienstlicher Sicht in zwei Bereiche aufgeteilt. Es existieren zwei Rettungsstationen, je eine bei Saalburg und eine in Saaldorf. Die Station in Saalburg wird von uns, die Station in Saaldorf von der Wasserwacht Wurzbach betrieben. Die Einsatzbereiche grenzen im Bereich zwischen Totenfels und Heinrichstein aneinander.

Wassersportlich am meisten genutzt wird die Fläche zwischen Remptendorfer Bucht und Saalburg. Hier sind vorallem am Wochenende viele Segler, Surfer, Badegäste, Taucher und Wasserskifahrer unterwegs.

Stauseekarte

Damit es bei allen wassersportlichen Aktivitäten nicht zu größeren Problemen und Unfällen kommt, existiert für den Stausee eine behördliche Verordnung, die vom Landratsamt des Saale-Orla-Kreises erlassen wurde. Sie kann hier von der Webseite des Landratsamtes geladen werden.