logo-text

(Schleiz/Burgk: 30.08.2016) Gegen 18.50 Uhr schrillten zunächst die Alarmempfänger der Freiwilligen Feuerwehr Schleiz, einige Minuten später dann auch diese, der Wasserrettungsstaffel des Saale-Orla-Kreises. Einsatzauftrag war die Rettung eines abgestürzten Radfahrers auf dem Saale-Rad-Weg zwischen Burgkhammer und Walsburg flussabwärts der Holzbrücke unterhalb von Schloss Burgk.

Einsatzübung "abgestürzter Radfahrer am Saaleradweg bei Burgkhammer"

Auf Grund der ungünstigen topographischen Gegebenheiten wurde der Einsatzzug der FFW über das Sormitztal und die Wasserrettungsstaffel über Burgkhammer und die dortige Staumauer an die Unglücksstelle herangeführt.

Unsere Aufgabe bestand zunächst darin, nach Erreichen der Holzbrücke das Rettungsboot (unser C4-Schlauchboot) zu Wasser zu bringen. Unsere Einsatzkräfte (Bootsführer, Wasserretter und Sanitäter) machten sich mit diesem auf die Suche flußabwärts nach der Einsatzstelle. Kammeraden der FFW konnten diese bereits fußläufig erreichen und mit der Sicherung der abgestürzten Person beginnen. Trotzalledem war das Auffinden der Einsatzstelle vom Wasser aus in einer recht urwüchsigen Landschaft eine echte Herausvorderung.

Unmittelbar nach erreichen des Opfers wurde mit der medizinischen Versorgung der bewustlosen Person begonnen, diese in die stabile Seitenlage gebracht und auf ein Spineboard gelagert, welches mittels Korbtrage der FFW zum Ablassen am Steilufer vorbereitet wurde.

Anschließend erfolgte die kräftezehrende Aufgabe des Ablassens des Verunglückten bis an das Ufer durch Kammeraden der FFW und uns und der Bootstransport zum beabsichtigen Landeplatz des Rettungshubschraubers. Mit dessen Erreichen war die Übung abgeschlossen.

 Zurück in Schleiz erfolgte eine erste Auswertung, die Versorgung der Einsatzkräfte und die Reinigung unseres Materials gleich in der FFW.

In der gemeinsammen Auswertung wurden die überaus gute Zusammenarbeit beider Einheiten und die fachliche Qualität der medizinischen und technischen Maßnahmen herausgestellt. Kleinere Defizite und deren Beseitigung wurden aufgezeigt, sowie ein kleiner Apell an die Ortskenntnis aller Einsatzkräfte  gerichtet.

Die Wasserwacht Schleiz bedankt sich für die tolle Zusammenarbeit bei der FFW Schleiz.

 

  • burghammer_16-08-30_00
  • burghammer_16-08-30_01
  • burghammer_16-08-30_02
  • burghammer_16-08-30_03
  • burghammer_16-08-30_04
  • burghammer_16-08-30_05
  • burghammer_16-08-30_06
  • burghammer_16-08-30_07
  • burghammer_16-08-30_08
  • burghammer_16-08-30_09
  • burghammer_16-08-30_10
  • burghammer_16-08-30_11
  • burghammer_16-08-30_12
  • burghammer_16-08-30_13
  • burghammer_16-08-30_14
  • burghammer_16-08-30_15
  • burghammer_16-08-30_16
  • burghammer_16-08-30_17
  • burghammer_16-08-30_18
  • burghammer_16-08-30_19
  • burghammer_16-08-30_20
  • burghammer_16-08-30_21
  • burghammer_16-08-30_22
  • burghammer_16-08-30_23

Simple Image Gallery Extended