logo-text

Suche

Drei verendete Schwäne sorgten im Ausgleichsbecken der Bleilochtalsperre an der Staumauer Burgkhammer für einen Einsatz von Feuerwehr Schleiz, Wasserwacht und Landratsamt. Nach erfolgreicher Bergung durch Feuerwehr und Wasserwacht sollen Laboruntersuchungen durch das Landratsamt die Ursache für den Tot der Tiere klären. Zur Sicherheit waren die Kameraden mit Schutzanzügen unterwegs. Starker Verwesungsgeruch schwebte über der Wasseroberfläche. Der Einsatz des Rettungsbootes wurde gleichzeitig genutzt, einen alten Fernseher und anderen Unrat aus dem Wasser zu entfernen.

Einsatzmittel:
Besatzung WW-SEG 1/2
Einsatzfahrzeuge 11/89/02 und Schlauchboot C4
FFW Schleiz: GW-Oel