Die Änderungen im Thüringer Katastrophenschutzkonzept bringen auch für unsere Arbeit und unsere Ausrüstung Neuigkeiten mit sich. Mit diesem Konzept ist die Wasserwacht des Saale-Orla-Kreises als Wasserrettungsstaffel in den Wasserrettungszug Thüringen eingebunden. Die Ausstattung solch einer Staffel sieht ein Rettungsboot aus Aluminium mit 5m Länge und einem 60PS Außenborder vor.

Vor einigen Tagen konnten wir das neue Boot für unsere Staffel aus Andernach am Rhein holen. Es wird in den nächsten Wochen mit der entsprechenden Rettungsausrüstung vervollständigt und dann den Dienst in unserer SEG/Wasserrettungsstaffel antreten.

 

Katastrophenschutzboot von vorn

Katastrophenschutzboot von der Seite

 

Artikel über das neue Rettungsboot in der Ostthüringer Zeitung vom 19.10.2011

Zwischenzeitlich wurde das Boot mit weiteren Ausrüstungsgegenständen ausgerüstet. Es hat mittlerweile ein fest eingebautes 4m-BOS-Funkgerät und auch die notwendige seemännische Ausrüstung wurde ergänzt. Schlussendlich hat es auch eine sanitätsdienstliche Ausrüstung erhalten. Erste Einsätze zur Absicherung von Veranstaltungen absolvierte es anlässliche des Lichterfestes in Saalburg und der Weltmeisterschaft der Hovercraft auf der Bleilochtalsperre 2012.

kats-boot-trailers kats-boot-wassers

Die Wasserwacht Ortsgruppe Schleiz ist mit ihrer "SEG Wasserrettung / Tauchen" neben dem Betreuungszug aus Blankenberg die am schnellsten erreichbare Einheit für Notfälle auch abseits der Gewässer. Durch die umfassende Ausbildung in Erster Hilfe und Sanitätsdienst bot es sich an, uns ehrenamtlichen Fachkräfte auch im sonstigen Katastrophenschutz zu integrieren.
Der Landkreis Saale-Orla stellte daraufhin einen Anhänger mit Feldtragen, Decken, Beleuchtung und Notstromgenerator sowie Medikamenten und Verbandsmaterial in den Dienst. Dieser wurde der Wasserwacht Schleiz mit dem Hintergrund übergeben, dass im Großschadensereigniss alle anderen erreichbaren Kräfte wie Feuerwehr und Rettungsdienst sowie Betreuungszug meist eh schon gebunden sind.
Auf dem linken Bild machen wir uns gerade mit dem Inhalt des Anhängers vertraut. Dies wird noch mehrfach Ausbildungsbestandteil sein. Das rechte Bild zeigt den Anhänger vor unserer alten Garage.

Für den mobilen Einsatz im Rahmen der SEG und bei Veranstaltungen auf dem Belilochstausee besitzt die Wasserwacht Schleiz ein Schlauchboot vom Typ Bombard C4. Es ist mit einem 15 PS Motor ausgerüstet. Schlauchboot auf dem Bleilochstausee

Einsatzboot auf dem Trailer Der Einsatz der Wasserwacht am Bleilochstausee erfolgt schon seit über 50 Jahren. Angefangen haben die damaligen Rettungsschwimmer mit einem Ruderboot. Irgendwann kam das erste Motorrettungsboot zum Einsatz. In den 80er Jahren bekamen wir nacheinander zwei Motorboote vom Typ Lotus. Diese eigneten sich nur begrenzt zur Wasserrettung.
Nach 1990 erhielten wir zunächst ein Aluminiumboot von der Wasserwacht Pegnitz mit 60 PS Außenbordmotor und nahezu zeitgleich ein altes Sturmboot der NVA der DDR. Dieses ist auf den schwarz/weiß-Bildern zu sehen. Das Sturmboot, welches sehr gut für die Wasserrettung geignet war, ging nach mehrjährigem Einsatz auf der Bleilochtalsperre an die Hohenwarthetalsperre zu den Kollegen der Wasserwacht Pößneck. Das Aluminiumboot wurde 2002 an privat verkauft. Seit ca. 1997 nutzen wir einen Aluminiumponton als Rettungsboot, welcher ausgezeichnet als Rettungsboot geeignet ist. Er ist mittlerweile mit einem 90 PS Viertaktmotor ausgestattet.
Feuerwehrboot Feuerwehrboot

B1000 ein ehemaliger Krankenwagen war unser erstes Einsatzfahrzeug Die Wasserwacht-Ortsgruppe Schleiz bekam 1992 ihr erstes Einsatzfahrzeug. Es handelte sich um einen Barkas B1000 auf Basis eines alten Krankenwagens. Dieser hatte im Jahre 1993 mit den frisch ausgebideten Rettungstauchern auch seinen ersten Einsatz. Dieses Bild zeigt die damals noch zukünftigen Rettungstaucher im Rahmen der Ausbildung.
MB 209 - als dieses Behindertenfahrzeug ausrangiert wurde, ersetzte es unseren B1000 Dies ist unser zweites Einsatzfahrzeug, welches wiederum auf der Basis eines ausrangierten Fahrzeuges des Behindertentransportes zu Stande kam. Es wurde zwischenzeitlich durch die Mitarbeiter des Rettungsdienstes und Zivis einmal neu aufgebaut.
Renault Master - unser aktuelles Einsatzfahrzeug Unser drittes Einsatzfahrzeug haben wir im Jahr 2002 erhalten. Es ist das erste Fahrzeug, welches speziell für unsere Einsatzgruppe angeschaft wurde. Das Bild stammt von dem Tag, an dem wir es übergeben bekommen haben.
sok-t2116s

Im April 2012 erhielten wir ein neues Einsatzfahrzeug. Der Mercedes Sprinter mit Allradantrieb wurde vom Landkreis Saale-Orla für die Wasserrettungsstaffel im Rahmen des Katastrophenschutzes beschafft und uns zur Verfügung gestellt. Bereits bei den Plänen zum Aus- und Aufbau des Fahrzeuges waren wir eingebunden und konnten somit viele Erfahrungen mit dem Vorgängerfahrzeug einbringen.

Diese Fahrzeug ist ausgestattet mit 6 Sitzplätzen, BOS 2m und 4m Funkeinbau, Seilwinde und Wasserretterausrüstung für 6 Wasserretter.

nächste Termine

  
© 2019 DRK Saale-Orla e.V. Wasserwacht Schleiz - All Rights Reserved.