logo-text

Breite: 50° 34' N

Länge: 11° 49' O

Höhe: 501 m

Suche

Tweets der Wasserwacht Schleiz

Am 23.04.2016 fand der 12. Bleilochlauf entlang der thüringer Saale statt. Die DRK Wasserwacht Schleiz sicherte diesen, wie in den vergangenen Jahren, sanitätsdienstlich ab. In diesem Jahr waren wir mit 4 Fahrzeugen und einem Motorrettungsboot im Einsatz.

Die Veranstaltung "12. Bleilochlauf" bestand analog dem Vorjahr aus 4 verschiedenen Laufstrecken für jedes Alter.

Die Ultrastrecke führte über 48km vom Seesport- und Erlebnispädagogischen Zentrum (SEZ) über Saalburg, Isabellengrün und Burgkhammer nach Walsburg und  über Dörflas, Burgk und Gräfenwarth zurück ins SEZ nach Kloster. 135 Teilnehmer stellten sich dieser Herausforderung.
Die Orginalstrecke führte über 24km einmal rund um den Bleilochstausee und wurde von 160 Teilnehmern in Angriff genommen.
Die kurze Strecke über 12 km führte in einer Schleife in Richtung Sperrmauer und über Gräfenwarth zurück zum SEZ nach Kloster. 208 Teilnehmer waren hier am Start angetreten.
Für die 47 Kinder und Jugendlichen ging es über ca. 2km auf dem Radweg in Richtung Saalburg und über den Campingplatz zurück.

Wir sicherten alle vier Läufe mit 13 Einsatzkräften von ca. 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr ab. Dabei stellten wir mit dem Rettungsboot gleichzeitig auch einen Verpflegungspunkt an einem unzugänglichen Uferbereich des Bleilochstausees. Mit je einem MTW und Sanitätsmaterial sicherten wir zunächst in Burgkhammer und nachdem alle Läufer durchgelaufen waren in Dörflas sowie in Gräfenwarth an der Schönen Aussicht drei Punkte der großen Strecken ab.

Versorgungsstation beim Bleilochlauf 2016 Sanitäter beim Bleilochlauf 2016
Versorgungs- und Sanistützpunkt am gegenüberliegenden Ufer
Besprechung in der Einsatzzentrale beim Bleilochlauf 2016 Einsatzleittechnik beim Bleilochlauf 2016
Einsatzzentrale mit GW-Wasserrettung, Zelt und Ausrüstung zum Tracking der Läufergruppen

Im Bereich von Start und Ziel bauten wir unsere Einsatzleitung und einen Sanitätsstützpunkt mit einem RTW auf. Als Einsatzleitung nutzten wir unseren GW-Wasserrettung und ein Zelt, da das Wetter des Tages reichlich Regen brachte.

  Schlechtes Wetter für Einsatzkräfte beim Bleilochlauf 2016 Desinfektion des RTW beim Bleilochlauf 2016
 schlechtes Wetter über den ganzen Tag
 Desinfektion des RTW nach dem Einsatz

Im Laufe der Veranstaltung waren 4 Hilfeleistungen unsererseits notwendig. Zwei kleinere Verletzung konnten direkt durch uns versorgt werden. Eine Person wurde mit dem Verdacht einer Muskelzerrung oder eines Muskelfaserrisses zurück zum Startbereich gebracht.

Im vierten Fall handelte es sich um einen Kreislaufzusammenbruch auf der Strecke, der durch unseren RTW in Zusammenarbeit mit dem gleichzeitig alarmierten Notarzt von Schleiz versorgt und ins Krankenhaus Schleiz transportiert wurde. Auf Grund der schwierigen Geländesituation wurde die Feuerwehr Schleiz als Unterstützung angefordert. Mit ihrer Hilfe gelang der Transport zum RTW.

Sanitätsstützpunkt mit RTW am Start und Ziel Einsatzleitung mit GW-Wasserrettung und Zelt am Start und Ziel
Sanitätsstützpunkt mit RTW am Start und Ziel
Einsatzleitung mit GW-Wasserrettung
und Zelt am Start und Ziel

Nachdem kurz vor 16.00 Uhr auch der letzte Läufer der 48km-Strecke das Ziel erreicht hatte, bauten wir unsere Einsatzstelle ab und nutzten die verbleibende Zeit des Samstags für eine kurze Einsatznachbesprechung in der Wachstation am Stausee. Gegen 18.00 Uhr waren alle Einsatzfahrzeuge sauber zurück am Standort.

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften und der Unterstützung durch den Rettunsgdienst und die Feuerwehr Schleiz.

Auf MARATHON4YOU.DE habe ich diesen genialen Bericht über den Bleilochlauf gefunden. Den sollte jeder einmal lesen.

 

Unwetterwarnungen Text

Keine (Un-)Wetterwarnung in/im Saale-Orla-Kreis aktiv.

aktueller Warnlagebericht